» Details

Der Ersatz vergeblicher Aufwendungen im modernisierten Schuldrecht

Bunzel, Christine

Der Ersatz vergeblicher Aufwendungen im modernisierten Schuldrecht

Series: Schriften zum Handels- und Wirtschaftsrecht - Volume 16

Year of Publication: 2007

Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2007. XXVIII, 253 S.
ISBN 978-3-631-56162-1 br.  (Softcover)

Weight: 0.390 kg, 0.860 lbs

available Softcover
 
  • Softcover:
  • SFR 78.00
  • €* 68.95
  • €** 70.80
  • € 64.40
  • £ 52.00
  • US$ 83.95
  • Softcover

» Currency of invoice * includes VAT – valid for Germany and EU customers without VAT Reg No
** includes VAT - only valid for Austria

Discipline

Book synopsis

Erweisen sich Investitionen oder Dispositionen sonstiger Art eines Vertragsteils im Nachhinein durch die Verletzung von (Leistungs)-Pflichten der anderen Seite als vergebens, stellt sich die Frage ihrer Ersatzfähigkeit. Bis zum Jahre 2002 war hier Richterrecht maßgeblich. Erst die Schuldrechtsmodernisierung brachte mit § 284 BGB eine gesetzliche Regelung. Die Studie analysiert, welche Auswirkungen sich hierdurch in der Fallpraxis sowie auf rechtstheoretischer Ebene ergeben. Gezeigt wird, wo nunmehr eine Ersatzpflicht besteht bzw. ausscheidet. Dabei analysiert die Verfasserin die anspruchsbegründenden Voraussetzungen der neuen Norm. Dies geschieht unter Auswertung der früheren Rechtsprechung und des Amerikanischen Rechtskreises. Letzterer stand für die Regelung des § 284 BGB Pate.

Contents

Aus dem Inhalt: Analyse der früheren Rechtsprechung (Rentabilitätstheorie) und des Amerikanischen Rechtskreises – Konsequenzen für die Auslegung von § 284 BGB – Erörterung des Anwendungsbereiches und der anspruchsbegründenden Voraussetzungen – Auseinandersetzung mit Kritik an § 284 BGB – Auswirkungen auf andere Rechtsgebiete.

About the author(s)/editor(s)

Die Autorin: Christine Bunzel hat an der Universität Marburg Rechtswissenschaften studiert und im Jahr 2002 das Erste juristische Staatsexamen abgelegt. Es folgten Promotion und Referendariat am Landgericht Frankfurt am Main, Speyer und den USA. Seit 2006 ist die Autorin als Rechtsanwältin bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Frankfurt am Main tätig.

Series

Schriften zum Handels- und Wirtschaftsrecht. Bd. 16
Herausgegeben von Herbert Leßmann und Ralph Backhaus